Evangelion

Darum geht's in "Evangelion"

Die Story

Der 14-jährige Shinji wird als Pilot für EVANGELION rekrutiert. Dabei handellt es sich um eine monströse, halbwegs menschlich aussehende Waffe. In ihr eingeschlossen soll er gegen Engel kämpfen - gigantische Monster, die die Festungsstadt Neo Tokyo 3 immer wieder angreifen. Doch was wollen die Engel, deren Name doch auf Götterbote verweist? Warum ist ihr Ziel nur diese eine Stadt? Und warum sollen ausgerechnet psychisch instabile Kinder den Kampf führen. Die Antworten führen in ein grauenhaftes Labyrinth aus Verschwörungen.

a7a0de6af40d11994ff173ed680db58f-original

Das Setting

Es ist das Jahr 2015, 15 Jahre nach dem "Second Impact", angeblich einem Asteroideneinschlag, der viele Menschenleben kostete und die Rotationsachse der Erde veränderte. Ewiger Sommer herrscht auf der dünn bevölkerten Welt. Tokyo fiel, wie die meisten Städte Japans dem steigenden Meeresspiegel zum Opfer. Neue Städte entstanden auf den Trümmern der alten, im Inneren des Landes gelegenen. Eine davon ist Neo Tokyo 3, die "Festungsstadt". Im Falle eines Angriffs können die Wolkenkratzer in einer unter der Stadt liegenden gewaltigen Höhle versenkt werden. Auf dem Boden der Höhle erhebt sich die Pyramide des NERV-Hauptquartiers. Dort, in den endlosen weißen Korridoren, wird die Stadt vom Supercomputer MAGI kontrolliert. Dort sind auch die mächtigsten Waffen gelagert, die die Menschheit je gebaut hat. Die humanoiden "EVANGELION". Und ganz tief unten, in Kammern, die nicht einmal vielen NERV-Mitarbeitern bekannt sind, lagern noch gefährlichere Dinge und Wesen.

Es ist das Jahr 2015, und die Menschheit ist bedroht. Riesige Monster greifen die Festungsstadt an. NERV nennt diese Kreaturen "Engel". Ihr Ziel ist es, den "Third Impact" auszulösen und die Menschheit endgültig von der Erde zu fegen. Denn der "Second Impact" war nicht etwa ein  Asteroideneinschlag, wie in den Geschichtsbüchern zu lesen, sondern das, was passierte, als eine Expedition den ersten Engel "Adam" aufweckte. Doch ist das tatsächlich die Wahrheit? NERV und die dahinterstehende Organisation SEELE arbeiten schon seit Jahrzehnten an geheimen Plänen, basierend auf biblischen Prophezeihungen. Was haben sie vor? Wollen sie die Menschheit retten? Sie vernichten? Oder sie verändern?

© khara, GAINAX. All rights reserved

Shinji Ikari, ein 14-Jähriger Junge ohne Selbstwertgefühl wird von seinem Vater Gendo als Pilot eines EVANGELION rekrutiert. Welche Ängste und psychische Belastungen sein Sohn bei den Kämpfen mit den Engeln auszustehen hat, scheint dem Leiter von NERV egal zu sein. Denn Shinji ist alles andere als ein Held, genauso wenig wie die anderen Kinder, die als Piloten ausgewählt wurden. Dennoch versucht Shinji, trotz aller Widrigkeiten, durchzuhalten. Schließlich, so versichert man ihm, sind er und die anderen Piloten die letzte Hoffnung der Menschheit. Doch vielleicht lügt man sie auch nur an.

Der Anime-Klassiker in neuem Gewand - mit neuem Ende

Es ist das Jahr 1995, als das erste Mal "Neon Genesis Evangelion" über die Fernsehschirme Japans flimmert. Eine Anime-Serie, die radikal mit den bisherigen Konventionen bricht: Der junge Held ist keiner, sondern droht am psychologischen Druck zu zerbrechen, die Verbündeten sind gemeine Verräter und selbst der Fanservice ist eher verstörend als erotisch. Gegen Ende der Serie, als den Machern das Geld ausgeht und Regisseur Hideaki Anno selbst mit Depressionen zu kämpfen hat, wird die Geschichte nur mehr psychedelisch. Und ein gigantischer Erfolg. "Ich wusste selbst nicht, dass die Serie so interessant ist," sagt Regisseur Anno einige Jahre später im Interview. So ganz glücklich ist er mit dem Erfolg nie. Dass er so gemein zu den Figuren war, quälte ihn wohl ein wenig.

Also startete er das Projekt "Rebuild of Evangelion". Eine neue Serie mit größerem Budget, die zumindest am Anfang die gleiche Geschichte erzählt. Die Serie bleibt düster und erschreckend - doch zumindest dann und wann bekommen die Figuren so etwas wie Hoffnung zu spüren. Aus "Rebuild" werden die drei Filme " Evangelion: 1.01 – You Are (Not) Alone ", " Evangelion: 2.0 You Can (Not) Advance " und " Evangelion: 3.33 You Can (Not) Redo ". Ein vierter, abschließender erscheint möglicherweise Ende 2015 - wenn Anno dazu kommt. Teil Ab Teil 3 hat die Geschichte nichts mehr mit dem Original zu tun, denn der dritte Teil spielt nach einem Zeitsprung in einer postapokalyptischen Welt. Anno mag nun netter zu seinen Figuren sein, aber den Zuschauern gibt er weiter viele Nüsse zu knacken.

Die Filme am:

26.10.2016, 23:55 Uhr - Evangelion: 1.11 – You Are (Not) Alone

28.10.2016, 02:25 Uhr - Evangelion: 2.22 You Can (Not) Advance

09.11.2016, 23:00 Uhr-  Evangelion: 3.33 You Can (Not) Redo

Auf ProSieben MAXX

Nach der Ausstrahlung stehen sie für sieben Tage online kostenlos zur Verfügung.

Weitere Erwachsenenanimes