Teilen
Men Lounge

Diese Sexstellung ist für Männer am gefährlichsten

Staffel 104.06.2018 • 15:01

Männer aufgepasst: Bei der ein oder anderen Sexstellung ein bisschen Vorsicht walten zu lassen, kann nicht schaden – vor allem, wenn ihr keinen Penisbruch erleiden wollt.

Sex gilt nicht umsonst als die schönste Nebensache der Welt. Doch bei all dem Spaß zwischen den Laken wird so manches Liebespaar übermütig. Verrückte Stellungen wie die chinesische Schlittenfahrt oder außergewöhnliche Praktiken auszuprobieren, kann nämlich tatsächlich gefährlich werden – und zwar besonders für den Mann. Männer sollten während des Liebesspiels den Sinn für die Gefahr nicht ausschalten. Sonst könnte an Stelle von Lust und Ekstase plötzlich Schmerz und Reue treten. Und das will schließlich niemand.

Studie ermittelt gefährliche Sexstellungen

Das bestätigt auch eine Studie aus Brasilien. In dieser wurden Sexpositionen ermittelt, die besonders gefährlich für Männer und die Gesundheit ihres besten Stücks sind. Dafür werteten Forscher die Unfalldaten von drei Krankenhäusern aus. Sie betrachteten einen Zeitraum von 13 Jahren, um zu ermitteln, welche Sexstellungen am gefährlichsten für Männer sind.

In dieser Position kommt es zu den meisten Verletzungen

Das Ergebnis: 50 Prozent der dokumentierten Fälle von Penisbruch resultierten aus Sex in der Reiterstellung. Wenn man bedenkt, dass in dieser Position das gesamte Gewicht einer Frau auf dem männlichen Unterleibt und seinen Beinen lastet, wundert es kaum, dass diese Stellung als die für den Mann gefährlichste gekürt wurde.

Auch "a tergo" ist riskant

Doch nicht nur die Reiterstellung hat es in sich. Auch andere Positionen können schmerzhafte Folgen haben, wie die Untersuchung zeigte. Beinahe 29 Prozent der "Biegetrauma", also der Penisbrüche, geschahen beim Sex "a tergo". Damit ist die Doggy-Position gemeint. Die Frau kniet dabei auf allen Vieren und der Mann dringt von hinten in sie ein.

Neue Studie veröffentlicht

Nun haben Urologen der State University of Rio de Janeiro jedoch herausgefunden, dass Männern auch eine andere, bisher als harmlos geltende Sexstellung gefährlich werden kann. Für die Untersuchung wurden 90 Penisbruch-Patienten von 18 bis 39 Jahren befragt. Die Resultate sorgten für eine Überraschung.

Zu welchem Ergebnis die Wissenschaftler kamen, erfahrt ihr oben im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

Sex-Geheimtipp: Kennst du schon die X-Stellung?